Visionäre der Industriekultur mit Ellen Umstätter-Speth

Termin: 29. August 2021 17 Uhr

Ab der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts entsteht eine zukunftsweisende Baukultur der Wasserversorgung.

Historische Turmbauwerke, sie gelten bis heute als Denkmäler der Industriekultur.

Hohe Türme mit Leuchtkraft entstehen.

So auch der Burgeff Wasserturm im heutigen Antoniushaus. Die Ethik des Baustils ist einem mittelalterlichen Burgcharakter mit Rundbogenfries und Zinnenkranz entlehnt.

1890 läßt H.J.Hummel – Direktor der Firma Burgeff & Co auf eigenem Gelände den Burgeff Wasserturm errichten.

Die „Älteste rheinische Sektkellerei“ will zum Zweck der Eigenwasserversorgung von der Städtischen Wasserversorgung unabhängig sein. 

Bei dieser Führung , beginnend am Rathaus von Hochheim, am 29.8.2021 um 17 Uhr führt Stadtführerin Ellen Umstätter-Speth mit spannenden Geschichten über die Rüttelkeller zum Wasserturm im Antoniushaus.

Carl Burgeff der Visionär, sein Nachfolger H. J. Hummel  sowie  die gesamte Hummel Dynastie, begegnen uns an speziellen Punkten dieser Führung der Industriekultur .

Die Teilnehmerzahl ist wegen Corona auf 15 plus nachweislich vollständig geimpfte und genesene Menschen begrenzt. Alle müssen sich bei Isabel.bootz@hochheim.de anmelden. Wie immer bei solchen Veranstaltungen können die „Interessengemeinschaft der Hochheimer Stadtführer“ und die Stadtführer keine Haftung übernehmen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind zur Zeit erforderlich.
Die Führung kostet 5 € pro Person.